Centrum für Hämatologie und Onkologie Bethanien Centrum für Hämatologie und Onkologie Bethanien

Schriftgröße: A A A

Tel.: +49 (0) 69 - 45 10 8-0
Fax: +49 (0) 69 - 45 82 57
infoonkologie-bethanien.de

Centrum für Hämatologie und Onkologie Bethanien
Im Prüfling 17-19, 60389 Frankfurt/Main


Unsere Sprechzeiten

Mo - Fr 08:00 bis 12:30 Uhr
Mo, Di, Do 14:00 bis 17:00 Uhr

Terminvergabe erfolgt bei uns telefonisch unter der

069 - 45 10 80


» Außerhalb der Sprechzeiten
Leistungen

Leistungen

Unsere Schwerpunktpraxis bietet Ihnen ein breites Spektrum an diagnostischen, therapeutischen und beratenden Maßnahmen an.

Folgende Erkrankungen werden von uns behandelt.

Hämatologie

Blut-Erkrankungen:

  • Abklärung krankhafter Blutbildveränderungen (weiße und rote Blutkörperchen, Blutplättchen)
  • Anämien (Blutarmut)
  • Hämoglobinopathien (Störungen des roten Blutfarbstoffes)
  • Hämolysen (Auflösung von roten Blutkörperchen)
  • Blutgerinnungsstörungen


Lymphknoten-Erkrankungen

  • Non-Hodgkin-Lymphome
  • Multiples Myelom, Plasmozytom
  • Morbus Hodgkin


Knochenmarks-Erkrankungen:

  • Myeloproliferative Erkankungen (Thrombozythämie, Polyzythämia vera, Osteomyelosklerose)
  • Chronische myeloische Leukämie
  • Chronische lymphatische Leukämie
  • Akute Leukämien
  • Myelodysplastische Syndrome

Onkologie

In unserer Praxis behandeln wir sämtliche Krebserkrankungen.

Tumoren aller Organsysteme; z.B.:

  • Bauchspeicheldrüsenkrebs
  • Blasenkrebs
  • Brustkrebs
  • Darmkrebs
  • Eierstockkrebs
  • Gallengangskrebs
  • Hautkrebs
  • HNO-Tumoren (Mund, Kehlkopf, Nasen, Ohren)
  • Hodentumoren
  • Knochen- und Bindegewebstumoren
  • Leberzellkrebs
  • Lungentumoren
  • Magenkrebs
  • Nierenkrebs
  • Prostatakrebs
  • Speiseröhrenkrebs
  • und andere

Tipp:
Ausführliche Informationen zu verschiedenen Krebsarten finden Sie beim Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums Heidelberg (DKFZ).

Erkrankungen der Immunabwehr

  • Autoimmunerkrankungen
  • angeborene und erworbene Immundefekte


Infektionskrankheiten im Rahmen der oben genannten Tumorerkrankungen

  • Infektionen der Haut und Schleimhäute
  • Infektionen der Atemwege (z. B. Lungenentzündung)
  • Harnwegsinfektionen
  • Virusinfektionen